Freitag, 24. Februar 2012

Quietsche-Auto-Pulli

Endlich hab ich mal wieder was genäht, dieses Mal einen Fleece-Pulli mit Jersey-Ärmeln (abgewandeltes Schnittmuster Amelie mit den Ärmeln vom Schnittmuster Antonia).
Auch die Autos auf dem Fleece-Mittelteil sind aus dem töff-töff-Stoff appliziert und das große Auto kann dank eingenähtem Quietscher quitschen - was meinen Sohn natürlich am meisten am Pulli freut - der wollte ihn nach der ersten Anprobe nicht mehr hergeben, dabei war er noch gar nicht fertig. Aber morgen, morgen darf er dann :)

Ach ja, hier habe ich die Quitscher her :)

Donnerstag, 23. Februar 2012

ein Schutz-Elfchen aus Märchenwolle

Meine Freundin hat mich als Taufpatin für ihre Kleine ausgesucht und zur Taufe möchte ich gerne auch etwas ganz persönliches, selbstgemachtes schenken. Da sie jetzt sich selbst ne Nähmaschine angeschafft hat, hab ich mich heute - dank der Hilfe einer anderen Freundin und deren "großer" Tochter (2.Klasse) an was ganz Neues gewagt. Und hier ist das Ergebnis:
Das Elfchen ist aus Märchenwolle, z.T. nadelgefilzt und hat in den Ärmchen so eine Art Pfeifenputzer. Es gibt dazu auch richtig tolle Bücher mit Anleitung, wenn man nicht das Glück hat so eine tolle Freundin wie ich zu haben :)
P.S. In natura leuchtet das bordeaux vom Kleidchen irgendwie mehr :)

Mittwoch, 15. Februar 2012

Wenn ich groß bin werde ich Pirat!

Wir stecken ja inzwischen mitten in der närrischen Zeit und der Sohnemann wollte gerne als Pirat gehen. Wir haben irgendwann schon einmal ein Piratentuch, Fahne und Augenklappe geschenkt bekommen, fehlen also nur noch die passenden Kleider.

In den Tiefen des Kleiderschranks fand sich dann ein älteres Streifenshirt von Ha und Em und schwupps kam die Idee auf, dieses zum Piratenshirt umzufunktionieren (mann muss ja nicht immer auf gekaufte Kostüme zurückgreifen und das Shirt kann er nach Fasching weiter tragen).

Also habe ich dieses mit der Farbenmix-Kopierpapiereinschlagpapier-Methode bemalt und das hier ist das Ergebnis. Dem Sohn gefällts, was will ich mehr. Dazu müsst ihr euch dann eben die Utensilien und eine kaputte Piratenjeans vorstellen :)



Die rote Farbe hab ich mit der selbstgebastelten Schablone aufgetragen, die schwarz danach frei Hand (was man leider auch etwas sieht, für Fasching aber wunderbar und ich finde man darf auch sehen, dass es mit Liebe handgemacht ist)
Vielleicht gibts noch Fotos vom ganzen Kind, mal schauen :)

Liebe Grüße, daudlmaus

Sonntag, 5. Februar 2012

Blick hinunter

ist das nicht eine tolle Aussicht? Wenn es nur nicht so kalt wäre!



P.S. Das ist nicht der Blick von uns aus ;) Das wär zwar super, aber dieser Blick ist für alle zu haben!

Samstag, 4. Februar 2012

Superschön sieht es draußen aus

... aber wenn man sich rauswagt ist es auch echt kalt. Ohne wärmende Unterwäsche hätte ich es heute nicht lange draußen ausgehalten.
Euch möchte ich auch an der schönen Aussicht teilhaben lassen:


Hier kann man sehen, dass die Wasserpflanzen noch Sauerstoff produziert haben, bevor sie ziemlich plötzlich eingefroren sind (die Gasblasen sind nämlich auch mit eingefroren)