Samstag, 10. November 2012

Filibox - Bastelkiste für nasse Novembertage

 
Jetzt werden die Tage wieder kürzer, draußen ist es kälter und oft - leider - auch nässer und man muss sich wieder so einiges überlegen, was man mit den Kindern drinnen machen kann. Zum Plätzchen backen ist es noch zu früh, die Laterne wird bei uns im Kindergarten gebastelt. Und dann will man auch einfach mal "was anderes" mit den Kindern basteln.
Da freut man sich natürlich sehr, wenn man eine Filibox gewinnt und sich überraschen lassen kann.
Die Filibox kommt einmal zum Beginn des Monats mit der Post und beinhaltet 3 Bastelprojekte.
 
Zunächst einmal ist es doch schon schön, wenn so ein hübsch gestalteter Karton kommt:
 
 
Und wenn man dann vorsichtig den Deckel hebt, dann steht an der Seite (bis zu diesem Zeitpunkt noch verdeckt):
 
 
Ja, den Spaß werden wir haben!
 
Wenn man dann in die Filibox schaut, sieht man weiches buntes Papier, dass alle Projekte einhüllt.
 
 
Das ist wie Geschenke auspacken!
Jedes der drei Projekte in der Box ist dann noch mal wie ein kleines Geschenk in so Seidenpapier gehüllt. Das finde ich zum Beispiel besser gelöst als bei der Wummelkiste, da sind Teile der Projekte durchaus rausgefallen und man konnte dann erstmal in der Kiste suchen.
Und aus dem schönen bunten Papier haben meine Kinder am Ende auch noch was gebastelt - dann eben ohne Anleitung :)
 
Jedem Projekt der Filibox liegt eine Anleitung mit Text und Bild bei. Auf der Anleitung steht, was man alles braucht und was zusätzlich noch gebraucht wird (z.B. eine Schere, ein Stift).
Vorne auf der Anleitung von jedem Projekt findet sich das MamaPapaMeter, das ist eine Skala von A-E. A sind ganz leichte Projekte, die man auch alleine schaffen kann, bei E braucht man durchaus mal Hilfe von Mama oder Papa (oder Oma?). Unser erstes Projekt hatte ein B und die Kinder brauchten mich wirklich nicht (der Kleine ist gerade 4 geworden). Dabei war ich trotzdem. Es macht ja auch Spaß mit den Kindern gemeinsam zu basteln.
 
Ganz toll fanden wir auch die Rückseite der Anleitung. Hier findet man Ideen, wie man das Projekt erweitern oder verändern kann.
 
Dummerweise ist beim Import meiner Fotos auf den Laptop was sehr schief gegangen, so dass alle Fotos, die ich während des Bastelns gemacht habe, verloren gegangen sind :(
Aber wir haben noch ein Projekt in der Kiste und dann mache ich beim nächsten Mal einfach noch mal Bilder für euch mit.
 
Danke an das Filibboxteam und an Tanja für die tolle Filibox - meine Kinder hatten bis jetzt sehr viel Spaß damit! (Und bei ihr kann man auch schon wirklich tolle Fotos sehen...) 
 
P.S. So ein Filibox-Abo ist ja vielleicht auch mal ne Idee für Weihnachten... :)

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Daudlmaus, ich freue mich, dass Ihr auch so viel Spaß mit der Filibox hattet. Vielen Dank, für diese tolle Vorstellung :-)

    Ganz liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :)