Sonntag, 20. Januar 2013

Blumenelfe nach Mondbresal

Jedes Jahr kommen die Kinder mit neuen Wünschen bezüglich ihrer Faschingskostüme. Vorletztes Jahr durfte ich eine Meerjungfrau nähen und bin halb verzweifelt (ohne Schnitt, ohne Overlock) - ein Desaster! Wie oft habe ich die Frau im Karstadt im stillen verflucht, die mir flutschigen Organzastoff verkauft hat, der beim Nähen und Tragen sich langsam in seine Bestandteile aufgelöst hat (das Kleid war nach 1x Tragen dann auch hin). Und dabei hatte ich ihr gesagt, dass ich Nähanfänger bin und keine Overlock besitze. Dass man z.B. auch dünne feine Nähmaschinennadeln dafür benötigt, hat sie auch nicht erwähnt. Unterm Strich hatte sie vielleicht weniger Ahnung als ich.
Im Jahr darauf gab es dann gekaufte Kostüme.

Dieses Jahr wollte die Große eine Feen-Elfen-Prinzessin sein (also bitte alles auf einmal, mit Flügel, Kleid und Krone). Ich war schon kurz davor ein Kleid zu kaufen, da hat mir die Mutter einer Freundin von ihr Organza angeboten (ihre geht als Burgfräulein Thekla). Als die Tochter den gesehen hat, war klar: etwas mit Organza soll es werden *seufz*. Also mal im Netz gesucht und das wohl traumhafteste Elfenkostüm von allen gefunden, nämlich das von Mondbresal *schwärm*. Wer ihren Blog nicht kennt, unbedingt mal anschauen und sich auch durch mehrere Posts klicken.
Aus dem Feen-Elfen-Prinzessinnen-Albtraum wurde dann ziemlich schnell eine Blumenelfe, nach langer Stoffsuche und -auswahl landete ich bei grünem Taft und rosa Organza.

Das Ergebnis könnt ihr hier sehen:



Das Kleid ist an sich nicht schwerer zu nähen, als eine normale Elodie und die habe ich ja schon 2x genäht. Nur diese Mengen an Organza, puh :) Und flutschig ist der! Aber dieses Mal hat er keine Fäden gezogen. Alles gut :) Dafür habe ich mir den Reissverschluss gespart, das Töchterlein kommt auch so gut hinein und es sitzt trotzdem nicht schlabberig.

Und irgendwann gibts dann auch noch Bilder vom Kleid am Kind. Und wenn ich ganz viel Zeit habe, dann versuche ich mich auch noch an den passenden Flügeln...

Freitag, 18. Januar 2013

WOW!

Also ich bin einfach nur sprachlos!

Habe ich gestern doch nur einen Römö-Rock gezeigt (gut, ich stand dabei im Schnee...) und dann (wirklich unerwartet!) so viele liebe Kommentare dazu und auch lustige (oft musste laut lachen!) - Mädels, ihr habt mir gestern ein riesengroßes Lächeln ins Gesicht gezaubert!
105 Mal wurde mein gestriger Post gestern geöffnet - Wahnsinn :)

Ich kann jedem nur empfehlen mal bei RUMS mitzumachen (es sei denn natürlich, dass das was gestern mir passiert ist, euch sowieso bei jedem Post passiert - aber dann kennt ihr  das Gefühl ja! ...).

Vielen, vielen Dank dafür!!!

Donnerstag, 17. Januar 2013

RUMS mit Römö!

Heute möchte ich auch einmal bei RUMS mitmachen :)
Rums das ist Rund-ums-Weib-am-Donnerstag.
 
Da ich mich noch nie bei so etwas beteiligt habe, hoffe ich, dass es überhaupt klappt :)
 
Ich habe mir meinen allerallersten eigenen Rock genäht. Es ist ein Römö mit Bündchen (ohne Reissverschluss) und innen mit Futter (davon gibts nur leider kein Foto).
Den Rock zu nähen war gar nicht so schwer (ich zähle mich inzwischen zu fortgeschrittenen Anfängern), aber ich habe für die einzelnen Schritte lange gebraucht: nehme ich orangenes oder hellblaues Samtband, wird der Rock knielang oder länger, wie muss ich Futter, Rock und Bündchen jetzt zusammen fassen....?
Aber: ich bin mit meinem Ergebnis sehr zufrieden. Jetzt darf der Sommer kommen... obwohl wir haben endlich auch mal Schnee und den wollen die Kinder auch noch ein bisschen genießen. Und auf den Frühling mit Krokussen, Schneeglöckchen und dem ersten zarten grün mag ich auch nicht verzichten. Da muss der Rock eben noch ein wenig im Schrank warten.
 
 
 
 

 
 
Und ja, bei den Fotos stehe ich im Schnee und es schneit auch noch... :) Wenigstens kurz wollte ich mit ihm ans Tageslicht!

Samstag, 12. Januar 2013

Pixi-Bücher von der Bahn

Heute mal nichts selbstgenähtes und auch nichts gebasteltes, heute nur mal ein kleiner Tipp für euch.
Heute lag nämlich ein Päckchen für die Kinder im Briefkasten. Und drin waren 6 Pixi-Bücher der deutschen Bahn (eine Kooperation zwischen Bahn und Pixi).


Die Pixi-Bücher könnt ihr auch kostenlos bestellen, dazu müsst ihr nur eine E-Mail an oli@deutschebahn.com schicken und dann kommen die Bücher zu euch nach Hause. Ganz ohne Kosten. Und da wir sehr gerne und sehr oft Bücher anschauen, haben sich unsere 2 sehr gefreut.
Und wer auf Nummer Sicher gehen möchte, ob es sich dabei nicht doch nur um Werbematerial an Kinder richtet, der kann sie ja an sich selbst schicken lassen und selber schmökern :)

EDIT: ich bin erstaunt, dass man die gleichen Bücher auch gebraucht teuer bei Amazon bestellen kann...
Zum Beispiel hier http://www.amazon.de/f%C3%A4hrt-Bahn-PIXI-Buch-Sonderausgabe-Deutsche/dp/B004J681OI

Dienstag, 1. Januar 2013

das war 2012


Ich versuch mich jetzt auch mal an einem Rückblick, vielleicht finde ich es auch am 1.1.2014 ganz witzig, das dann noch mal zu lesen, ich bin gespannt!

Zugenommen oder abgenommen?
ich würde sagen: gleich

Haare länger oder kürzer?
auch hier: gleich lang, klingt irgendwie langweilig...

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
alles noch ok, ich brauch noch keine Sehhilfe

Mehr ausgegeben oder weniger?
mehr würde ich sagen: wir haben einen neuen Kamin und eine neue Haustür 2012 gekauft


Der hirnrissigste Plan?
fällt mir jetzt keiner ein, in der Regel bin ich doch sehr bedacht bei all meinen Plänen und eher weniger risikofreudig

Die gefährlichste Unternehmung?
Hochseilgarten :) das war Nervenkitzel pur (ich habs nicht so mit Höhen), hat aber sehr viel Spaß gemacht!

Der beste Sex?
das bleibt unser Geheimnis

Die teuerste Anschaffung?
tja, die oben genannte Haustür

Das leckerste Essen?
schwierig, aber ich würde sagen: die Fjordforelle am 1. Weihnachtstag


Das beeindruckenste Buch?
die City-of-Bones-Serie hab ich 2012 gerne gelesen, aber auch andere Bücher haben mich gefesselt

Der ergreifendste Film?
Ziemlich beste Freunde (DVD)


Die beste CD?
ich hab einzelne Lieblingslieber, aber in 2012 keine Lieblings-CD

Das schönste Konzert?
war ich nicht, ich bin nicht so der Konzerttyp und als ich Karten für eine Bodo Wartke hatte, war ich krank

Die meiste Zeit verbracht mit…?
.. den Kindern und dem Job

Die schönste Zeit verbracht mit…?
... auch mit den Kindern und dem Mann, aber auch mit meinenFreundinnen (und da fallen mir gleich mehrere schöne Momente ein)


Vorherrschendes Gefühl 2012?
nun ja, 2012 war insgesamt okay, aber endete ziemlich mies, insofern kann 2013 echt nur besser werden und ich starte mit einem sehr optimistischen Gefühl!


2012 zum ersten Mal getan?
ein Kind eingeschult


2012 nach langer Zeit wieder getan?
eine Freundin getroffen, die ich ca. 6 Jahre nicht gesehen habe und es war so, als wäre sie nie weggezogen

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? - diverse richtig fiese Krankheiten im Familien- und Bekanntenkreis

- Hausaufgabenstress in der 1.Klasse
- Krankenhausbesuch mit dem Sohn, weil der Kopf den Härtetest Schädel-Hauswand leider verloren hat

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? meinen Mann, dass wir mit meiner Mutter in den Urlaub fahren, und es hat sich gelohnt

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? ein Herzkissen

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? das Gefühl, dass jemand für mich da ist :)

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? du bist die beste Mama auf der Welt

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich liebe Dich.

2012 war mit 1 Wort…? anstrengend