Dienstag, 20. August 2013

noch ein Gast

Die Sommerzeit ist wirklich eine tolle Zeit.... (obwohl sie ja schon fast rum ist) man ist viel mehr draußen, es gibt leckeres frisches Obst, alles blüht, man friert nicht, herrlich!
Und neben dem Gast von neulich, hatten wir jetzt auch noch Besuch von einem anderen Gartenbewohner, einer kleinen Spitzmaus :)
Soooo niedlich und soooo klein und soooo spitze Zähne. Darum hat mein Mann auch immer noch die Handschuhe an. Noch dazu stinken die kleinen Tierchen ganz schön (auch ne Art sich gegen unliebsame Fressfeinde oder Streichelattacken zu schützen). Aber alle haben sich trotzdem mit lauten AAAAs und OOOOOs und Uuuuu - ist die süüüüüß über den Gartengast gefreut :)







Donnerstag, 15. August 2013

RUMS - ein Schürzchen vom Töchterchen

Neulich hat die Große bei der Freundin übernachtet und kam mit einem süßen Eulen-Schürzchen nach Hause - das sie nach eigener Aussage selbst genäht (also umgenäht) hat. Versäubert hat die Mutter der Freundin. Ich bin hin und weg, denn jeder Versuch, dass sie mit mir näht, hat bisher nicht funktioniert. Aber jetzt hat sie Spaß daran gefunden und vielleicht gibt's jetzt in Zukunft auch mal Tochter-Mutter-Werke :)

Hier Fotos vom Schürzchen:

oben dran ist ein Beutel für Fundstücke

 
ein Blick auf den Saum:
 
 
Komplettansicht:
 Seitenansicht:
 
und da die Große ja auch ein "Weibsbild" ist, ab damit zum RUMS :)
 
Okay, bei RUMS geht es um Dinge, die man für sich selbst gemacht hat. Sie hat es ja auch für sich selbst gemacht, da sie aber keinen eigenen Blog hat, hoffe ich, dass sie so über meinen trotzdem mitmachen darf.

Montag, 12. August 2013

500 Leser bei Lunaju!

Wow - 500 Leserinnen! Eine stolze Zahl :)
Zu diesem Anlass gibt es eine kleine große Verlosung und ihr könnt auch mitmachen, nämlich hier bei LunaJu!


Auf dem Bildchen könnt ihr schon mal die tollen Preise sehen:

Sonntag, 11. August 2013

Kamikaze-Kinder...

... sollten eine Kühlschrankeule besitzen.
Ich habe selbst mindestens ein Kamikaze-Kind.
Was ist denn ein Kamikaze-Kind?

Das ist ein Kind mit einem ausgeprägtem Drang sich zu bewegen. Aber nicht einfach nur zu toben, sondern seine eigenen Grenzen dauernd austesten zu müssen. Zu hoch, zu weit,... existiert nicht im Vokabular. Wenn es die anderen deutlich älteren Kinder können, dann kann ich das auch. Das nenne ich Kamikaze :)

Gut ist es, wenn man dann so eine Eule oder auch ein Monster á la Aprilkind immer bereit im Kühlschrank hat.

Heute haben wir ein kleines Kamikaze-Mädchen besucht (Sprung über Sofakanten an der Heizung vorbei und dann zwischen Scheibe und Heizung mehr oder weniger eingeklemmt hängen bleiben, das gehört zu ihrem Repertoire). Und sich dann noch empören, dass man da nicht raus kommt.
Jetzt kann man ja darüber lachen, denn Gottseidank ist nichts passiert.
Aber für dieses Mädchen habe ich heute gerne die Eule genäht. Hoffentlich braucht sie sie NIE :) Aber das ist wohl ein frommer Wunsch.
Und ab damit zum Kiddikram :)

Sewing-Challenge 'Summerlovin'

Bei Chaosstich findet momentan ein "Nähwettbewerb" statt. Bei so etwas habe ich noch nie mitgemacht und ich rechne mir auch keine so großen Chancen auf einen der ersten Plätze aus, da ich ja täglich auf vielen Blogs so tolle Sachen sehe und ich daher weiß: die Konkurrenz ist stark.
Das finde ich aber nicht schlimm, denn gerade weil man so viele tolle Sachen finden kann, kann man sich auch viele neue Ideen holen.

Wer auch mitmachen mag: der Einsendeschluss ist auf den 18.8.2013 verlängert worden. Ihr müsst ein Sommeroutfit aus min. 2 Teilen nähen und es muss für euch (oder für Freunde, Familie...) sein, also nichts, was danach in irgendeinem Shöppchen verkauft wird.

Genäht habe ich eine Elodie in der Größe 86, was mir wirklich winzig erscheint, da meine Große schon 122 genäht bekommt. Aber mein Patenkind ist ja auch noch sooo klein :)
Passend dazu ein Kopftuch in der Größe 2 von Nupnup.
Ich freu mich schon sehr auf die Augen der kleinen Prinzessin, wenn sie sich das erste Mal im Traumkleidchen dreht.


Weil das Kleid aber ein Geburtstagsgeschenk wird, gibt es noch keine Bilder mit Kleid am Kind :)

Ab dem 18.8. sind dann die Bilder aller Teilnehmer bei Chaos-Stich online und wer für mich abstimmen mag, ich würde mich sehr sehr freuen.

Samstag, 10. August 2013

Pimpina la Casa

Bei Pimpina La Casa darf man aktuell gepimpte Dosen zeigen. Klingt noch nicht so spannend.
ABER wenn ihr dort mal vorbei schaut, kann man wirklich herzallerliebste Dosen sehen, die zum Nachmachen einladen. Und selbst mitmachen kann man natürlich auch noch.


Ich brauche für meinen Unterricht in der Schule auch immer mal Dosen, in denen ich kleine gebastelte Spiele oder auch Lern-Stationen aufbewahre. Dazu verwende ich gerne Alltagsmaterialien, die man nicht mehr braucht, z.B.  leere Erdnussdosen oder diese großen Joghurtbecher mit Deckel. Denn alles Material, was ich brauche, muss ich selbst bezahlen. Da ist es gut, wenn man was recyceln kann.
Noch dazu weiß dann auch jeder gleich, welcher Kollegin es gehört :) Und es sieht noch dazu auch einfach schöner aus (sogar die "großen" Jungs stehen auf wild glitzernde Dosen!)

Meine beiden gezeigten Exemplare werden hier bei all der tollen Konkurrenz keinen Preis gewinnen, aber vielleicht dienen sie ja einer von euch als Idee und darum stelle ich sie vor.

Links seht ihr eine noch unverzierte Dose, rechts Dose und Becher beklebt mit fröhlich glitzernder Klebefolie. Mit dieser habe ich auch schon leere Streichholzschachteln und alles mögliche beklebt.

 
 

Donnerstag, 8. August 2013

Freundinnen-Kopftuch

Eigentlich hätten hier heute 2 Fotos erscheinen sollen. Von 2 Kopftüchern, die sich ähnlich sind, aber doch unterschiedlich. So wie meine Große und ihre Freundin. Sie räubern gerne zusammen rum, haben Spaß und sind dann wie ein Herz und eine Seele. Und da die Freundin heute Geburtstag feiert, durfte ein Freundinnen-Geschenk nicht fehlen. Zu der Stirn-Taschenlampe (die sie sich auch gewünscht hat) gibt's daher ein Sonnenschutz-Kopftuch, das aber kaum dass es der Maschine entsprungen war, sofort in Geschenkpapier verpackt wurde und nachher gleich verschenkt wird. Weg ist es also. Ohne ein Foto.
Aber gut, dann müsst ihr euch eben das zweite "denken".


Freitag, 2. August 2013

Overlock von Singer - warum das ein Grund zum Freuen ist

Ich habe euch ja neulich berichtet, dass ich meine Overlock einschicken musste. Da ich mir bei der Anschaffung damals nicht vorstellen konnte, dass ich das Gerät wirklich so oft nutze, habe ich zu der preiswerten Variante gegriffen und mir das Singermodell gekauft, dass es jedes Jahr rund um Weihnachten bei Aldi gibt. Für dann ca. 199 EUR.
Was soll ich sagen. Ich bin zufrieden. Das Stichbild könnte schöner sein. Die Fadenspannung lässt sich nur so wischiwaschi verstellen, das geht bei teuren Markenmaschinen sicher besser.
Aber sie kann das, wofür ich sie brauche: versäubern und zusammennähen. Und ein Großproduzent werde ich auch nie.
Jetzt musste ich sie ja einschicken und was zurück kam, war ein sehr sehr sauberes Gerät, eigentlich zu sauber für ein Reperaturmodell. Auch sind wieder Originalnähnadeln drin. Und die kleine Pinzette zum Einfädeln war auch wieder dabei, obwohl ich meine nicht mitgegeben hatte. Und auf den Konenhalterungen steckten wieder 4 Konenhalter (die Konen hab ich nämlich auch daheim behalten).
Noch dazu ist die Maschine plötzlich sehr leise. Es stellt sich mir also die Frage: hab ich ein neues Gerät bekommen? Aber im Schreiben steht eindeutig Reperatur...
Egal.
2 Wochen hat es gedauert, so lange war sie weg. Auch wenn sie vorher von 1 Woche gesprochen haben. Jetzt läuft alles wieder, ich bin glücklich. Und freu mich, dass alles wirklich reibungslos gelaufen ist. Wie oft hat man heute Ärger mit Reklamationen.
Eigentlich ist für mich also heute ein Freutag :)