Sonntag, 6. Oktober 2013

Sonntags-Freutag

Heute war ein schöner Tag. Die Kinder haben sich zum Mittagessen eine Gemüsesuppe und danach selbstgemachte ChickenNuggets gewünscht (da weiß man dann auch, WAS man da isst bzw. was dann drin steckt). Normalerweise heißt das: ich stehe in der Küche, die Familie isst zusammen, ich stehe in der Küche und räume auf (wobei das mein Mann auch ab und an macht).

Heute sah das etwas anders aus: beide Kinder haben das Gemüse geschält und geschnippelt für die Suppe. Und ich war erstaunt, wie toll das bei beiden geklappt hat. Keine blutigen Finger, alles schön sauber geschält und geschnitten. Das war echt toll. Hoffentlich sind sie recht lange in dieser Phase, in der die Mitarbeit so begeistert erfolgt.

Und da es ja jetzt deutlich in den Herbst geht, war das sicher nicht die letzte Suppe. Und der positivste Nebeneffekt: was man selbst gekocht hat, das schmeckt viel besser. Da kriege ich das Gemüse noch mal besser an den Mann bzw. die Frau. Ein echter Freutag :)


1 Kommentar:

  1. Ach ja, an solchen Tagen weiß man einfach, dass man doch nicht alles falsch gemacht hat ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :)