Samstag, 24. Januar 2015

Rezension zu "Der Zeitentaucher - Mit Schiff, Charme und Kanonen"

Schon vor längerem (sehr viel längerem) bekam ich von BloggdeinBuch ein eBook "

Der Zeitentaucher - Mit Schiff, Charme und Kanonen

 

Warum ich bisher nicht darüber berichtet habe? Das war nix für mich. Manchmal hat man einfach ein Buch in der Hand, da findet man nicht in die Geschichte rein. Das zieht sich wie ein Kaugummi. Und geht nicht voran. Und dann liest man es irgendwie gar nicht mehr.

So war es hier bei mir.  

 

Worum geht es? 

Die unerschrockene Piratentochter Olivia macht von Hawaii aus mit ihrer schrägen Crew die Südsee unsicher. Da spült das Schicksal ihr einen Mann vor die Füße, der behauptet, er komme aus der Zukunft. Robert, der Meeresbiologe, bringt sie völlig durcheinander: Erst mal steckt er in einer schwarzen Gummihaut und hat Flossen wie ein Fisch, dann entpuppt er sich als der wohl der heißeste Kerl der sieben Weltmeere. ARRRR! Doch auf dem Piratenschiff gelten strenge Regeln: Wenn der Fischmann sein Leben retten will, muss er sich als Piratenkrieger beweisen, einen legendären Familienschatz finden und ihren durchtriebenen Widersacher, den „Großen Chang“, zu den Haien schicken 


Mein Fazit: Alles in allem immer wieder sehr langatmig, die Piraten eher komisch als ernst zu nehmen, zu wenig Spannung, zu wenig "knisternde Erotik" zwischen dem Liebespaar - es war einfach für mich ein "Griff ins Klo".

Und alles in allem: der Mann auf dem Cover ist eben auch nicht mein Typ Mann. Irgendwie sieht er doch sehr nach Milchbubi aus.

 

ABER: vielleicht ja für jemand anderen das ideale Buch. Nur eben nicht meines. 

Und so lösche ich jetzt die Datei und schließe damit endgültig ab.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :)